Aktuelles und News vom Biobauernmarkt...!



Bistroecke

Gerne verwöhnen wir Sie in unserem Bistro mit tollem Ambiente mit den frisch zubereiteten Mittagsmenue, das täglich wechselt. Zum Menue gehören immer eine Vorspeise und ein Dessert, welches jahreszeitlich angepaßt die regionalen Produkte hervorhebt. Das vegetarische Menue servieren wir von Montag bis Freitag zwischen 12.00 und 14.00 Uhr. Natürlich können SIe Ihre Plätze reservieren oder aber das Menue auch zum Mitnehmen bestellen. Wir legen großen Wert auf stets frische Zutaten aus dem eigenen Laden. Natürlich ist unser Bistro während der gesamten Ladenöffnungszeiten für Sie geöffnet, so bieten wir schon ab dem frühen Morgen unsere Frühstücke an, damit der Tag auch wirklich gut wird. Zum Entspannen und Verweilen, dürfen Sie ganztägig bei einer Tasse Kaffee/Tee auch von unserem selbstgebackenen Kuchen kosten. Unsere Eisbecher runden ein kleines aber feines Bistroangebot im liebevollen Umfeld ab. Machen Sie aus Ihrem Einkauf ein rundum entspanntes Erlebnis in netter Einkaufsatmosphäre mit freundlichem Service.

Gemeinsam gegen das Kükensterben

 In unserem neu erbauten Mobilstall sind die ersten jungen Legehennen eingezogen. Ganz bewußt haben wir uns für die Rasse "Sandy" entschieden, da wir bei dieser Rasse die Bruderhähne auch aufziehen können. Bisher ist es trotz großer Anstrengungen bei den Bio-Aufzuchtbetrieben leider immer noch so, dass bei den speziellen Legehuhnrassen die männlichen Küken gleich nach dem Schlüpfen getötet werden müssen, da sie sich zur Mast nicht eignen.
Bei der "Sandy" ist es so, dass die weblichen Tiere etwas weniger Eier legen werden, dafür aber die "Brüder" durchaus auch als Hähnchen großgezogen werden können. Diese sogenannte "Zweinutzungsrasse" ist zwar nicht so wirtschaftlich, wie die speziellen Rasse für Ei und Mast, aber wir können damit das "Kükentöten" umgehen.
Gemeinsam mit unseren Kunden gehen wir damit den nächsten Schritt in Richtung natürliche und artgerechte Nutztierhaltung. Der Mehrpreis für diese Eier ist mit 3ct/Ei bzw. ca. 10% beim geschlachteten Hähnchen deshalb so gering kalkuliert, weil wir unseren Teil zur Abkehr von der spezialisierten Geflügelhaltung hin zur natürlichen Aufzucht, beitragen wollen.

Lamas auf dem Biolandhof Reiser

Die examinierte Krankenschwester, Frau Christiana Schmitt, hat sich durch intensive Aus- und Weiterbildung zur Fachkraft für tiergestützte Intervention für Lamas ausbilden lassen. Neben ihrer Dozententätigkeit bei verschiedenen Weiterbildungsstätten ist sie auch Teamtrainerin und Teamberaterin im professionellen Training mit Hunden. Sie führt bei uns auf dem Hof viele Seminare im Bereich tiergesützte Therapie mit Lamas durch. DIe verschiedenen Teilnehmer sind z. B. Kinder mit Entwicklungsverzögerungen, Menschen mit psychischen Erkrankungen oder Demenzgruppen. Aber auch Führungskräfte von großen Dienstleistern und Firmen kommen auf den Hof um beim Umgang mit den Tieren oder beim Holzofenbrot backen neue Kräfte zu sammeln. Bei Interesse dürfen SIe gerne direkt mit Frau Schmitt (Tel. 01742197040) Kontakt aufnehmen.